Lebensmittelpunkt Weißensee

Hannes Müller, Martin Nuart


Lebensmittelpunkt Weißensee
Hannes Müller, Martin Nuart
22 x 28 cm, gebunden mit Schutzumschlag
208 Seiten
ISBN 978-3-99005-328-7
Preis: 39,95 Euro
» Download Cover für Druck (.jpg)

Entlang dieser Saisonen präsentieren nämlich Müller und Nuart in diesem Buch nicht nur ihre besten Rezepte, sondern zeigen auch, was ihnen in der Küche wichtig ist.

Im Mai, wenn erstes Gemüse und Obst geerntet werden, machen sich die beiden nicht nur Gedanken über neue Rezepte, sondern auch über die Verträge zwischen Bauern und Supermarktketten. Ende Juni ist Fisch-Primetime, da haben auch die Themen Zucht, Hechthunger oder die Fischmehlproblematik Saison. Anfang August, wenn wiederum Gemüse und zudem Getreide die Küche bevölkern, geht es um Sortenvielfalt, im September, mit Ziegenkäse, um Direktbezug und landwirtschaftlichen Aufwand, und im Oktober erzählen Müller und Nuart anhand von Schweinefleisch und Schafkäse von langsamer Aufzucht und Kreisläufen. Der Dezember steht mit dem Thema Milch für Intoleranzen und die Beziehungen zwischen Gast und Gastronom, im Jänner wird unter anderem mit Schokolade über Kinderernährung sinniert. Und im März ist nicht nur der Wein an der Reihe, sondern auch Tischkultur, Auszeit und Müßiggang.

Hannes Müller
Haubenkoch

Hannes Müller betreibt seit einigen Jahren "Die Forelle" und eine Landwirtschaft in Techendorf am Weißensee.

» Mehr über mich

Martin Nuart
Küchenchef

Martin Nuart war bereits Chef der Küchenbrigade in der Clementine im Glashaus (Palais Coburg, Wien). 
» Mehr über mich

Anna Burghardt
Kulinarik-Redakteurin

Von ihren Reisen bringt sie Geschichten über georgische Käsefladen ebenso mit wie über indischen Frost-Tee, dänischen Kirschwein, koreanisches Kimchi oder die Spitzengastronomie in Hongkong, Moskau und Bangkok.

» Mehr über mich

Ferdinand Neumüller
Fotograf

Ferdinand Neumüller lebt in Klagenfurt und ist ein vielbeschäftigter Fotograf mit den Schwerpunkten Kulinarik, Reisen und Kultur. 
» Mehr über mich

© Hubert Krenn Verlag | 2018